Praxiswissen im Dialog (online): Naturheilkundliches Therapiekonzept zur Behandlung des Fibromyalgie-Syndroms

zurück zum Kalender

Kurs-ID: 30622

Datum/Zeit
21. Juni 2022
18:30 - 20:00


 


(HP, HPA, AH)

 

Eine besondere Form „generalisierter“ Muskelverspannungen tritt bei der sog. Fibromyalgie auf. Schmerzen, die kommen und gehen, die Mal in den Schultern, mal in den Beinen, mal überall gleichzeitig auftreten. Schmerzen, die depressiv machen, den Schlaf rauben, die heute da sind, morgen weg. Zahlreiche begleitende Beschwerden können beobachtet werden, etwa chronische Müdigkeit und Erschöpfung, Schlafstörungen, Kopfschmerz, Empfindungsstörungen, Reizdarm- und Reizblasensymptome, Depression, „ruhelose Beine“, druckschmerzhafte Punkte (Tenderpoints) und erhöhte Kälteempfindlichkeit. Das FMS ist das Chamäleon unter den Krankheiten. Knapp zwei Millionen Deutsche sind Schätzungen zufolge betroffen; Frauen etwa sieben- bis achtmal häufiger als Männer.

Die medikamentöse Therapie mit Antidepressiva, Antiepileptika, nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) hat häufig Nebenwirkungen und ihr Effekt ist bei der Behandlung des Fibromyalgie-Syndroms häufig gering. Hoffnung macht eine neue Vergleichsstudie mit dem natürlichen Extrakt der französischen Meereskiefer – Pycnogenol®. In dem Vortrag werden neben dem Pycnogenol® auch noch weitere naturheilkundliche Therapien vorgestellt.

Für Ihren Fortbildungsnachweis wurden vom BDH für diese Veranstaltung Fortbildungspunkte beantragt.
Nach Teilnahme stellen wir Ihnen ein Zertifikat dafür aus.

Ort:
Online (Zoom Meeting)

Kosten:
Das Webinar ist kostenlos
(inkl. Handout)

Referent:

Dr. rer. nat. Oliver Ploss, Naturheilpraxis Ibbenbüren

Heilpraktiker und zertifizierter Apotheker mit der Fachqualifikation „Apotheker für Naturheilverfahren und Homöopathie“.
Oliver Ploss lebt in Ibbenbüren und praktiziert dort seit 2000 in seiner Naturheilpraxis. Diese ist seit 2003 auch Beratungspraxis der Union für Biologische Krebstherapie e. V. (UBK). Seit 2005 gehört er der Arzneibuch-Kommission an und ist Mitglied der Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktikerverbände (AMK).

Er hat mehrere Bücher zu den Themenfeldern Klostermedizin und Naturheilkunde verfasst und ist bundesweit als Referent für Themen aus der Naturheilkunde tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich im Berufsverband FVDH.

Anmeldung per e-mail an: seminare@dhp-ev.de

Telefonische Anmeldung unter: 089/21546221