Praxiswissen im Dialog (online): Prävention, Begleitung und Nachsorge einer Covid-19-Infektion

zurück zum Kalender

Kurs-ID: 30122

Datum/Zeit
20. Januar 2022
18:30 - 20:00


 


(HP, HPA, AH)

 

Naturheilkundliche Möglichkeiten zur Prävention, (Symptom-)begleitung und Nachsorge einer Covid-19-Infektion (Long Covid)

COVID-19 (coronavirus disease 2019) ist eine meldepflichtige Infektionskrankheit, zu der es infolge einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 kommen kann und ein unspezifisches Symptomspektrum aufzeigt. In dem Vortrag werden folgende Themenbereiche angesprochen:

  1. Was ist Covid-19?
  2. Was ist SARS-CoV-2?
  3. Konservative Behandlungsmöglichkeiten einer SARS-CoV-2 Infektion
  4. Konservative Präventionsmöglichkeiten einer SARS-CoV-2 Infektion
  5. Naturheilkundliche Präventionsmöglichkeiten z.B.:
    • Vitamine
    • Möglichkeiten der Immunmodulation: Nosoden etc.
    • Phytotherapeutsiche „Virustatika“
    • Antiviral wirksame Arzneipflanzen
    • Viruzides Gurgeln und „viruzides“ Sprühen
    • Probiotika (Mikrobiologische lymphatische Immuntherapie)
    • Antiviral wirksamer Mineralstoff
    • Spermidin
    • Unterstützung der Lymphe (GALT und MALT)
  1. Naturheilkundliche Möglichkeiten zur (Symptom-)Begleitung
  2. Naturheilkundliche Möglichkeiten in der Nachsorge
    • Reduzierung der viralen toxischen Restbelastung (Viruslast)
    • Post Covid Syndrom
    • Weitere NW durch Cornona Präventionsmaßnahmen (AHA-Regeln)

Für Ihren Fortbildungsnachweis wurden vom BDH für diese Veranstaltung Fortbildungspunkte beantragt.
Nach Teilnahme stellen wir Ihnen ein Zertifikat dafür aus.

Ort:
Online (Zoom Meeting)

Kosten:
Das Webinar ist kostenlos

Referent:

Dr. rer. nat. Oliver Ploss, Naturheilpraxis Ibbenbüren

Heilpraktiker und zertifizierter Apotheker mit der Fachqualifikation „Apotheker für Naturheilverfahren und Homöopathie“.
Oliver Ploss lebt in Ibbenbüren und praktiziert dort seit 2000 in seiner Naturheilpraxis. Diese ist seit 2003 auch Beratungspraxis der Union für Biologische Krebstherapie e. V. (UBK). Seit 2005 gehört er der Arzneibuch-Kommission an und ist Mitglied der Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktikerverbände (AMK).

Er hat mehrere Bücher zu den Themenfeldern Klostermedizin und Naturheilkunde verfasst und ist bundesweit als Referent für Themen aus der Naturheilkunde tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich im Berufsverband FVDH.

Anmeldung per e-mail an: seminare@dhp-ev.de

Telefonische Anmeldung unter: 089/21546221